Über uns

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem

Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s.

Das alte Kurhotel im Schwarzwald

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged. It was popularised in the 1960s with the release of Letraset sheets containing Lorem Ipsum passages, and more recently with desktop publishing software like Aldus PageMaker including versions of Lorem Ipsum.

Philosophie

Erbaut in dem idyllischen Städtchen Würm, inmitten von Natur und absoluter Ruhe, liegt das ALTE KURHOTEL. Wir befinden uns weit weg vom Trubel der Großstädte und sind dennoch aus Stuttgart, Karlsruhe, Bruchsal, Baden-Baden und natürlich Pforzheim in weniger als einer Stunde erreichbar.

In diesen Räumlichkeiten wollen wir Sie verwöhnen und unvergessliche Momente schenken. Ihr Tag soll einmalig werden, daher berücksichtigen wir Ihre Privatsphäre und belegen unser Anwesen niemals mehrfach zur gleichen Zeit. Prächtige Säle, der eigene Garten, verschiedene Dienstleistungen für unsere Gäste – Sie dürfen gespannt sein. Ihre Wünsche stehen für uns an oberster Stelle. Wir versuchen alles Mögliche, um sie zu erfüllen und setzen alles daran, Ihnen eine unvergessliche Feier zu bereiten.

Im ALTEN KURHOTEL erwartet Sie:

Professionalität

Liebe zum Detail

Ein Ort, an den Sie sich stets
glücklich zurückerinnern werden

Ein respektvoller
Umgang

Ein Familien-Team

Unsere Geschichte

Im Jahr 1898 begann der Bau des Kurhotels Würmthal (heute ALTES KURHOTEL) nach Entwürfen des Architekten Albert Rau aus Pforzheim. 1907 konnte das Bauwerk schließlich fertiggestellt werden. Schon damals erkannte man das Kurhotel von weitem an seiner feingliedrigen Ziegelfassade. Es gab zudem einen Festsaal mit eindrucksvollen Deckenmalereien im Neobarock-Stil und mehrere Aussichtsterrassen. Grund für den Bau des Gebäudes in der Nähe Pforzheims war vor allem die Lage des Erholungs- und Naturschutzgebietes am Rande des Schwarzwaldes.

Abonnieren Sie unseren Newsletter